• Individuelle Beratung
  • Made in Germany
  • 07967 - 710505
  • info@wild-aquarium.de
  • Öffnungszeiten nach telefonischer Vereinbarung
  • Individuelle Beratung
  • Made in Germany
  • 07967 - 710505
  • info@wild-aquarium.de
  • Öffnungszeiten nach telefonischer Vereinbarung

Eiweissabschäumer

Sortieren nach:

Eiweißabschäumer – für ein Aquarium mit sauberem und klarem Wasser

Wie halte ich mein Aquarium möglichst Abfallfrei? Ganz einfach, mit einem Eiweißabschäumer auch Skimmer genannt. Er reinigt das Wasser permanent von organischen Abfällen und hält so die Qualität des Wassers auf einem konstanten Niveau. So bietet man Aquarienbewohnern einen angenehmes und vor allem gesundes Heim. Skimmer gibt es in verschiedenen Ausführungen und Beckengrößen.

Organische Abfallstoffe im Wasser

Organische Abfallstoffe können die Werte von Phosphat und Nitrat negativ verändern und so die Qualität des Wassers verschlechtern. Dadurch wird das empfindliche Ökosystem innerhalb des Aquariums gestört. Mit einem Eiweißabschäumer lässt sich dies leicht verhindern.

Funktion des Eiweißabschäumers / Skimmer

Ein Eiweißabschäumer oder einfach Abschäumer entzieht dem Wasser eines geschlossenen Systems vor allem organische Abfallstoffe und angelagerte Substanzen in Form von Lipiden, Harnsäure, Peptide und Aminosäuren auf physikalische Weise. Hierzu werden in ein Rohr feine Luftperlen eingeblasen, an deren nach oben steigenden Bläschen sich Moleküle durch Adhäsion anlagern. Verstärken kann man die Funktion zusätzlich durch den Gegenstromeffekt. Der Schaum, der sich oben im Rohr bildet, wird immer zäher bis er in einen Schaumtopf abgeschieden wird.

Abschäumer können pumpenbetrieben oder luftbetrieben sein. Um die Effizienz von Abschäumern noch weiter zu steigern, kann Ozon zugeben werden. Eiweißverbindungen werden durch die Höherwertigkeit des Ozons im Vergleich zum Sauerstoff wesentlich schneller aufgespalten und somit aus dem Wasserkreislauf entfernt. Für Meerwasseraquarien bis 1000 Liter Inhalt (je nach Fischbesatz und Redoxpotential) reichen Ozonisatoren mit einer Leistung von 25 bis 200 mg/h aus.